Beiträge

Das lange Warten hat ein Ende.

Am 14. Juni durften wir nach langer Planung, unser neues KLF-Logistik in Empfang nehmen. Nach einer ersten Einschulung bei der Firma Rosenbauer im Werk Neidling (nahe St. Pölten), startete der Heimweg nach Schardenberg, ins neue Zuhause. Daheim angelangt wurde unser Neuzugang feierlich (natürlich nach CORONA-Standards) beim Marktgemeindeamt begrüßt. Ein kleiner Ehrenzug begleitete das Fahrzeug zum Feuerwehrhaus. Dort angelangt, wurden wir von einer Abordnung der Trachtenmusikkapelle Schardenberg feierlich begrüßt. In den nächsten Tagen werden die Einschulungen erfolgen und das Fahrzeug in Dienst gestellt.

Die Truppführer Ausbildung bildet den Abschluss der Grundausbildung. An zwei
Tagen wurde dabei unter der Anleitung des bewährten 22-köpfigen
Ausbilderteams unter der Leitung von Hauptamtswalter Anton Rossdorfer ein
breites Spektrum der Aufgaben im Feuerwehrdienst behandelt, insbesondere die
Aufgaben der Gruppe im Löscheinsatz und der Einsatz der Löschmittel, aber
auch die Grundregeln bei technischen Einsätzen sowie die Handhabung der
dafür verwendeten Gerätschaften. Neben einigen Theorieeinheiten zu Themen
wie Unfallgefahren, „Gefährliche Stoffe“ und Bränden durften schließlich
auch einige Exerzierübungen nicht fehlen – will man doch auch abseits des
Einsatzgeschehens gute Figur machen. Von unserer Feuerwehr nahmen an zwei
verschiedenen Wochenenden der Truppführerlehrgänge im Herbst  insgesamt 7
Mitglieder  daran teil. Herzliche Gratulation zur aller unserer
Teilnehmer(innen) zur sehr guten der vorzüglich abgelegten Abschlussprüfung.

Die Truppmannausbildung steht für jeden Feuerwehrler am Beginn der Feuerwehrlaufbahn. Sie ist für alle verpflichtend vorgeschrieben, um den geforderten hohen Ausbildungsstand gewährleisten zu können.

Um Menschen in Not helfen zu können ist nicht nur viel Engagement und Hilfsbereitschaft notwendig, sondern auch mindestens genauso viel Fachwissen. Von daher unterzogen sich seit einigen Wochen 6 neue Kameraden einem umfangreichen Ausbildungsprogramm. Diese dient dazu, Basiswissen zu vermitteln Im weiteren Verlauf des Feuerwehrlebens wird dieses Basiswissen dann im Rahmen zahlreicher weiterer Lehrgänge und Ausbildungsschritte aufgefrischt und aktualisiert.

Am 22. August haben die Feuerwehranwärter den schriftlichen Abschlusstest und die Abschlussübung absolviert und mit Bravour bestanden. Wir gratulieren der großartigen Mannschaft und freuen uns sehr solch tatkräftige Kameraden bei uns begrüßen zu dürfen.

Intranet

Folge uns auf Facebook