Einsatzart: Brandmeldealarm
Einsatzort: Studentenwohnheim Hamberg
Alarmierung: 23.06.2020 um 12:34
Ausfahrt um: 23.06.2020 um 12:40
Bereitschaft hergestellt: 23.06.2020 um 13:10
Einsatzleiter: HBI Gerhard Mayer
Mannschaft: 20
Eingesetzte Fahrzeuge: Kommando, Tank, Pumpe 1, Pumpe 2, Pumpe 3
Einsatzkräfte: FF Schardenberg

Beim Eintreffen am Einsatzort, konnte durch den Einsatzleiter HBI Mayer festgestellt werden, dass es sich um einen Täuschungsarlarm handelt. Die eingestetzten Kameraden konnten somit wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken.

Einsatzart: Ölspur
Einsatzort: Schärdinger Straße Höhe Grub
Alarmierung: 13.03.2020 um 19:50
Ausfahrt um: 13.03.2020 um 19:55
Bereitschaft hergestellt: 13.03.2020 um 20:50
Einsatzleiter: HBI Gerhard Mayer
Mannschaft: 6
Eingesetzte Fahrzeuge: Kommando, Pumpe 1
Einsatzkräfte: FF Schardenberg, Polizei

Ein weiteres Mal innerhalb kurzer Zeit, wurden wir zu einer Ölspur alarmiert. Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich des COVID-19 Virus, wurden wir seitens der Landeswarnzentrale telefonisch alarmiert, da der Einsatz bereits mit einer verringerten Mannschaft bewältigbar war.
Am Einsatztort stellte sich heraus, dass nur eine sehr geringe Menge an Öl ausgetreten ist. Diese wurde kurzerhand gebunden. Während der Arbeiten war die Straße nur wechselseitig befahrbar.

Einsatzart: Technischer Einsatz klein
Einsatzort: Fraunhof
Alarmierung: 06.03.2020 um 13:02
Ausfahrt: 06.03.2020 um 13:05
Bereitschaft hergestellt: 06.03.2020 um 13:47
Einsatzleiter: HBI Mayer Gerhard
Mannschaft: 23
Eingesetzte Fahrzeuge: Kommando, Pumpe 1, Pumpe 2, Pumpe 3
Einsatzkräfte: FF Schardenberg

Durch eine Windböe wurden im Bereich von Fraunhof mehrere Bäume entwurzelt. Diese versperrten die Hamberger Bezirksstraße. Durch die Hilfe der benachbarten Landwirte konnte die Straße bereits nach kurzer Zeit wieder freigegeben werden.

Einsatzart: Ölspur
Einsatzort: Saminger Straße im Breich Kreuzung Eisenbirner Straße
Alarmierung: 03.03.2020 um 13:45
Ausfahrt um: 03.03.2020 um 13:47
Bereitschaft hergestellt: 03.03.2020 um 14:45
Einsatzleiter: HBI Gerhard Mayer
Mannschaft: 3
Eingesetzte Fahrzeuge: Pumpe 1
Einsatzkräfte: FF Schardenberg, Polizei

Zum Binden von ausgelaufenem Öl wurden wir am 03. März gegen 13:45 Uhr telefonisch alarmiert. Am Einsatzort stellte sich heraus, dass bei einem PKW die Ölwanne beschädigt worden ist. Das ausgelaufene Öl wurde mittels Ölbindemittel gebunden und der Einsatz konnte nach etwa einer Stunde wieder beendet werden.

Einsatzart: Ölspur
Einsatzort: Schärdinger Straße Höhe Grub
Alarmierung: 26.02.2020 um 16:42
Ausfahrt um: 26.02.2020 um 16:45
Bereitschaft hergestellt: 26.02.2020 um 17:54
Einsatzleiter: HBI Gerhard Mayer
Mannschaft: 16
Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, Pumpe 1, Pumpe 2, Pumpe 3
Einsatzkräfte: FF Schardenberg , Polizei

Auf der L506 (Schärdinger Straße) auf Höhe der Kreuzung Hambergstraße hatte ein LKW einen Motorschaden. Dabei trat eine größere Menge an Öl aus. Diese wurde gebunden. Während der Arbeiten wurde die Schärdinger Straße einspurig gesperrt. Nach etwa einer Stunde konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Einsatzart: Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall
Einsatzort: Kreuzung Ortsmitte von Schardenberg
Alarmierung: 22.02.2020 um 13:15
Ausfahrt: 22.02.2020 um 13:25
Bereitschaft hergestellt: 22.02.2020 um 14:20
Einsatzleiter: HBI Gerhard Mayer
Mannschaft: 2
Eingesetzte Fahrzeuge: Tank
Einsatzkräfte: FF Schardenberg, Polizei

Die FF-Schardenberg wurde am Samstag den 22. Februar telefonisch zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Auf der Kreuzung im Ort kollidierten aus unbekannter Ursache zwei Fahrzeuge. Zwei Kameraden der FF Schardenberg rückten zum Einsatz aus. Da ein Fahrzeug nicht mehr fahrtüchtig war, galt es dieses von der Kreuzung zu entfernen. Nach dem Säubern der Straße und dem Binden von ausgelaufenen Betriebsstoffen konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Einsatzart: Sturmschaden
Einsatzort: Gemeindegebiet Schardenberg
Alarmierung: 10.02.2020 um 08:41
Ausfahrt: 10.02.2020 um 08:45
Bereitschaft hergestellt: 10.02.2020 um 19:00
Einsatzleiter: HBI Mayer Gerhard
Mannschaft: 42
Eingesetzte Fahrzeuge: Kommando, Tank, Pumpe 1, Pumpe 2, Pumpe 3
Einsatzkräfte: FF Schardenberg

Wie bereits in den vorhergehenden Tagen angekündigt, erreichte uns am 10. Februar das Sturmtief Sabine. Im Laufe des Tages wurden die Straßen im Gemeindegebiet immer wieder von umgestürzten Bäumen blockiert. Weiters wurden mehrere Dächer abgedeckt und Bäume stürzen auf Hauser. Durch die Hilfe vieler Landwirte konnten die Sturmschäden entfernt werden. Gegen 18:30 Uhr konnten wieder alle Straßen im Gemeindegebiet freigegeben werden.

Einsatzart: Sturmschaden
Einsatzort: Schardenberger Bezirksstraße
Alarmierung: 04.02.2020 um 06:29
Ausfahrt: 04.02.2020um 06:31
Bereitschaft hergestellt: 04.02.2020um 09:25
Einsatzleiter: HBI Mayer Gerhard
Mannschaft: 17
Eingesetzte Fahrzeuge: Pumpe 1, Pumpe 3
Einsatzkräfte: FF Schardenberg

Aufgrund der Windverhältnisse am Morgen des 04. Februars kam es auf der Schardenberger Bezirksstraße im Bereich zwischen Buchet und Asing zu Sturmschäden. Mehrere Bäume blockierten die Straße. Aufgrund der anhaltenden Windverhältnisse musste die Straße für mehrere Stunden gesperrt werden. Gegen Mittag konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Einsatzart: Brand Elektrische Anlage
Einsatzort: Winkl
Alarmierung um: 02.02.2020 um 06:46
Ausfahrt um: 02.02.2020um 06:49
Bereitschaft hergestellt: 02.02.2020um 08:32
Einsatzleiter: HBI Mayer Gerhard
Mannschaft: 24
Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, TLF, Pumpe 1, Pumpe 2, Pumpe 3
Einsatzkräfte: FF Schardenberg , Polizei, Energie-AG

Am Morgen des 02. Februars wurden wir zum Brand einer elektrischen Anlage alarmiert. AM Einsatzort angekommen stellte sich heraus, dass ein Strommasten in Brand stand. Erhöhte Gefahr bestand darin, dass die Leitung beim eintreffen noch unter Spannung stand, und drohte auf die Eisenbirner Landesstraße, Höhe Winkl, zu fallen. Nach der Spannungsfreischaltung durch den Energieversorger konnte der Brand mittels B-Strahlrohr gelöscht werden. Sie Straße bis zur Beendigung der Reparaturarbeiten durch den Energieversorger gesperrt.

Einsatzart: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Einsatzort: Schärdinger Landesstraße Höhe Amelreiching Gem. Wernstein
Alarmierung um: 05.11.2019 um 22:06
Ausfahrt um: 05.11.2019 um 22:08
Bereitschaft hergestellt: 05.11.2019 um 23:10
Einsatzleiter:
Mannschaft: 28
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF, Pumpe 1, Pumpe 2, Pumpe 3
Einsatzkräfte: FF Schardenberg , FF Wernstein, Polizei, Rotes Kreuz, Notarzt

Verdutz waren die Gesichter der Feuerwehrkameraden, als während den Umräumarbeiten von alten ins neue Feuerwehrhaus am 05. November um 22:06 Uhr plötzlich die Sirene ertönte. „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Linden, Gem. Wernstein,“ lautete der Alarmtext. Bei der Anfahrt stellte sich aber schnell heraus, dass sich der Unfall auf der Schärdinger Landesstraße auf Höhe Amelreiching zugetragen hat.
Ein PKW kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn a, und überschlug sich mehrmals im angrenzenden Feld. Der Lenker wurde beim Eintreffen bereits von Ersthelfern betreut. Unsere Aufgabe bestand darin, den verletzten Lenker in Zusammenarbeit mit dem Notarzt und der Rettung aus dem Fahrzeug zu befreien. Im Anschluss wurde das Unfallfahrzeug noch an den Straßenrand mittels Seilwinde verbracht. Der Unfalllenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Passau eingeliefert. Der Einsatz konnte um 23:10 Uhr wieder beendet werden. Es waren insgesamt 28 Kameraden unserer Wehr im Einsatz.

Intranet

Folge uns auf Facebook