Beiträge

Einsatzart: Kaminbrand
Einsatzort: Winkl
Alarmierung: 29.12.2021 um 12:58
Ausfahrt: 29.12.2021 um 13:03
Bereitschaft hergestellt: 29.12.2021 um 14:28
Einsatzleiter: HBI Mayer
Mannschaft: 32
Eingesetzte Fahrzeuge: Kommando, Tank, Pumpe 2, Pumpe 3
Einsatzkräfte: FF-Schardenberg, Polizei, Rauchfangkehrer
Zu einem Kaminbrand wurden wir am frühen Nachmittag des 29. Dezember 2021 alarmiert.
Es gab einen Rückbrand aus dem Kamin in Richtung des Anschlussrohres des Ofens. Es wurde umgehend der Rauchfangkehrer verständigt. Dieser nahm eine Kontrolle mittels einer Kamera vor. Seitens der Feuerwehr wurde ein Brandschutz errichtet und alle Bauteile, welchen den Kamin umschließen bzw. in Gefahr sind Feuer zu fangen mittels Wärmebildkamera kontrolliert.

Einsatzart: Großbrand Landwirtschafliches Objekt
Einsatzort: Reikersberg/Brunnenthal
Alarmierung: 06.06.2021 um 00:24
Ausfahrt um: 06.06.2021 um 00:30
Bereitschaft hergestellt: 06.06.2021 um 05:48
Einsatzleiter: OBI Mittermayr Alexander / FF-Brunnenthal
Mannschaft: 30
Eingesetzte Fahrzeuge: Kommando, Tank, Pumpe 1, Pumpe 2, Pumpe 3
Einsatzkräfte: FF-Andorf, FF-Brunnenthal, FF-Höcking, FF-Münzkirchen, FF-Rainbach, FF-Reikersam, FF- St. Florian, FF-Schärding, FF-Schardenberg, FF-Suben, FF-Wallensham, FF-Wernstein, Polizei, Rettung

Beim Eintreffen am Einsatzort stand ein Stallgebäude bereits in Vollbrand und der Brand war dabei auf das Wohngebäude überzugreifen. Es wurde versucht das Übergreifen zu verhindern, leider ohne Erfolg. Die Aufgaben der FF-Schardenberg bestand darin, eine Zubringerleitung zu errichten, einen Außenangriff mit einem B-Rohr und zwei C-Rohren vorzunehmen, mit einem Atemschutztrupp einen Innenangriff zu starten und in Zusammenarbeit mit dem KDO-Brunnenthal die Atemschutzsammelstelle einzurichten. Insgesamt waren über 200 Einsatzkräfte der 12 alarmierten Feuerwehren im Einsatz.

Einsatzart: Brandmeldealarm
Einsatzort: Studentenwohnheim Hamberg
Alarmierung: 28.11.2020 um 18:19
Ausfahrt um: 28.11.2020 um 18:24
Bereitschaft hergestellt: 28.11.2020 um 19:07
Einsatzleiter: HBI Gerhard Mayer
Mannschaft: 31
Eingesetzte Fahrzeuge: Kommando, Tank, Pumpe 1, Pumpe 2, Pumpe 3
Einsatzkräfte: FF Schardenberg
Beim Eintreffen am Einsatzort war das Wohnheim bereits geräumt. Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter konnte festgestellt werden, dass in einem der Zimmer Öl angebrannt war. Durch die starke Rauchentwicklung wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst. Da keine Gefahr bestand konnte wieder eingerückt werden.

Die Monatsübung im September wurde über das Thema Gefahren bei Brandeinsätzen abgehalten. Nach einem kurzen Theorieteil im Schulungsraum wurde den 25 Teilnehmern der Übung anhand eines Modelles am Übungsplatz verschiedene Brandszenarien wie der Backdraft oder Flashover vorgeführt.

Übungsleiter dieser interessanten Übung war BI Martin Ohrhallinger.

Einsatzart: Brandmeldealarm
Einsatzort: Studentenwohnheim Hamberg
Alarmierung: 06.07.2020 um 03:36
Ausfahrt um: 06.07.2020 um 03:39
Bereitschaft hergestellt: 06.07.2020 um 04:20
Einsatzleiter: HBI Gerhard Mayer
Mannschaft: 17
Eingesetzte Fahrzeuge: Kommando, Tank, Pumpe 2, Pumpe 3
Einsatzkräfte: FF Schardenberg

Beim Eintreffen konnte eine starke Rauchentwicklung in einer Küche des Wohnheims festgestellt werden. Brandursache war ein Fettbrand, welcher durch Unachtsamkeit entstanden ist. Der Brand war beim Eintreffen des Einsatzleiters bereits gelöscht. Es wurden aber noch letzte Nachlöscharbeiten durchgeführt und mittels der Wärmebildkamera nach Hitzequellen gesucht.

Einsatzart: Brandmeldealarm
Einsatzort: Studentenwohnheim Hamberg
Alarmierung: 23.06.2020 um 12:34
Ausfahrt um: 23.06.2020 um 12:40
Bereitschaft hergestellt: 23.06.2020 um 13:10
Einsatzleiter: HBI Gerhard Mayer
Mannschaft: 20
Eingesetzte Fahrzeuge: Kommando, Tank, Pumpe 1, Pumpe 2, Pumpe 3
Einsatzkräfte: FF Schardenberg

Beim Eintreffen am Einsatzort, konnte durch den Einsatzleiter HBI Mayer festgestellt werden, dass es sich um einen Täuschungsarlarm handelt. Die eingestetzten Kameraden konnten somit wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken.

Intranet

Folge uns auf Facebook