Beiträge

Herzliche gratulieren wir unseren beiden Jugendlichen Jana Jungbauer und Thomas Bogner, zum Leistungsabzeichen Jugend Gold, das höchste Abzeichen welches man in der Feuerwehrjugend erreichen kann. Es müssen eine Unfallstelle abgesichert, eine Saugleitung hergestellt werden. In der Ersten Hilfe die stabile Seitenlage durchgeführt und ein Druckverband angelegt werden. Die Geräte und Knotenkunde war ebenfalls zu beherrschen.

Wissen in Form von Fragen, Planspielen und die Aufgaben einer Löschgruppe waren zu erklären.  Danke auch dem Jugendbetreuerteam für die lange Vorbereitungszeit.

Die Truppführer Ausbildung bildet den Abschluss der Grundausbildung. An zwei
Tagen wurde dabei unter der Anleitung des bewährten 22-köpfigen
Ausbilderteams unter der Leitung von Hauptamtswalter Anton Rossdorfer ein
breites Spektrum der Aufgaben im Feuerwehrdienst behandelt, insbesondere die
Aufgaben der Gruppe im Löscheinsatz und der Einsatz der Löschmittel, aber
auch die Grundregeln bei technischen Einsätzen sowie die Handhabung der
dafür verwendeten Gerätschaften. Neben einigen Theorieeinheiten zu Themen
wie Unfallgefahren, „Gefährliche Stoffe“ und Bränden durften schließlich
auch einige Exerzierübungen nicht fehlen – will man doch auch abseits des
Einsatzgeschehens gute Figur machen. Von unserer Feuerwehr nahmen an zwei
verschiedenen Wochenenden der Truppführerlehrgänge im Herbst  insgesamt 7
Mitglieder  daran teil. Herzliche Gratulation zur aller unserer
Teilnehmer(innen) zur sehr guten der vorzüglich abgelegten Abschlussprüfung.

Um bei einem Ernstfall die Handhabung mit den Feuerlöschern besser zu meistern, wurde am späten Nachmittag des 06.Oktober den öffentlich Bediensteten und Lehrern der Volks-und Mittelschule, der Krabbelstube, den Bediensteten des Kindergartens und Marktgemeindeamtes sowie des Bauhofes anhand einer Vorführung näher gebracht. Nach einem Theorieteil über die Verschiedenheit der Feuerlöscher und deren Handhabung führten die Mitglieder unserer Feuerwehr einen Fettbrand der mit Wasser und anschließend mit einer Löschdecke gelöscht wurde, vor. Unter Aufsicht der Feuerwehrleute konnten die alle den praktischen Umgang mit den Feuerlöschern üben. So sind alle für den Notfall bestens gerüstet.

Die Monatsübung im September wurde über das Thema Gefahren bei Brandeinsätzen abgehalten. Nach einem kurzen Theorieteil im Schulungsraum wurde den 25 Teilnehmern der Übung anhand eines Modelles am Übungsplatz verschiedene Brandszenarien wie der Backdraft oder Flashover vorgeführt.

Übungsleiter dieser interessanten Übung war BI Martin Ohrhallinger.

Einsatzart: Technischer Einsatz klein
Einsatzort: Dierthalling
Alarmierung: 27.08.2020 um 18:22
Ausfahrt: 27.08.2020 um 18:32
Bereitschaft hergestellt: 27.08.2020 um 19:10
Einsatzleiter: BI Ohrhallinger Martin
Mannschaft: 19
Eingesetzte Fahrzeuge: Kommando, Pumpe 1, Pumpe 2, Pumpe 3, Tank
Einsatzkräfte: FF Schardenberg, Polizei

Am 26.08.2020 wurde die FF Schardenberg zu einem technischen Einsatz nach Dierthalling alarmiert. Am Einsatzort konnte folgende Lage festgestellt werden: Ein Holztransporter hat beim verladen von Baumstämmen eine Telefonleitung gestreift welche aus den Verankerungen am Masten gerissen wurde und zwischen Zugfahrzeug und Anhänger über die Straße hing. Die Telefonleitung konnte durch die FF Schardenberg wieder provisorisch am Masten befestigt werden, sodass eine Kappung nicht nötig war.  Im Einsatz waren 19 Mann die nach ca. einer Stunde wieder ins FF Haus einrücken konnten.

Die Truppmannausbildung steht für jeden Feuerwehrler am Beginn der Feuerwehrlaufbahn. Sie ist für alle verpflichtend vorgeschrieben, um den geforderten hohen Ausbildungsstand gewährleisten zu können.

Um Menschen in Not helfen zu können ist nicht nur viel Engagement und Hilfsbereitschaft notwendig, sondern auch mindestens genauso viel Fachwissen. Von daher unterzogen sich seit einigen Wochen 6 neue Kameraden einem umfangreichen Ausbildungsprogramm. Diese dient dazu, Basiswissen zu vermitteln Im weiteren Verlauf des Feuerwehrlebens wird dieses Basiswissen dann im Rahmen zahlreicher weiterer Lehrgänge und Ausbildungsschritte aufgefrischt und aktualisiert.

Am 22. August haben die Feuerwehranwärter den schriftlichen Abschlusstest und die Abschlussübung absolviert und mit Bravour bestanden. Wir gratulieren der großartigen Mannschaft und freuen uns sehr solch tatkräftige Kameraden bei uns begrüßen zu dürfen.

Gerade nach den langen CORONA Einschränkungen freuen sich unsere jungen Gemeindebewohner auf das abwechslungsreiche Ferienprogramm. Es war uns eine Freude, dass wir mit der Aktion „Ein Tag bei der Feuerwehr“ in die Ferien starten durften. Neben Spiel und Spaß wurden den Kindern die Aufgaben und Pflichten der Feuerwehr aufgezeigt. Am Programm stand eine Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto, ein Schaumteppich, Besichtigung des neuen Feuerwehrhauses, Arbeiten mit dem hydraulischen Rettungsgerät und vieles mehr. Den Abschluss bildete eine gemütliche Knacker-Grillerei.

Einsatzart: Sturmschaden
Einsatzort: Güterweg zwischen Grub und Goldberg
Alarmierung: 10.07.2020 um 21:22
Ausfahrt: 10.07.2020 um 21:28
Bereitschaft hergestellt: 10.07.2020 um 21:52
Einsatzleiter: HBI Mayer Gerhard
Mannschaft: 26
Eingesetzte Fahrzeuge: Kommando, Pumpe 1, Pumpe 2, Pumpe 3
Einsatzkräfte: FF Schardenberg

Ein umgeknickter Baum versperrte nach den starken Regenfällen und den stürmischen Windverhältnissen den Güterweg zwischen den Ortschaften Grub und Goldberg. Der Baum konnte kurzerhand entfernt werden. Bereits nach einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Neben vielen anderen Vereinen, Firmen und Privatpersonen hat auch die Ortsbauernschaft den Bau, bzw. die Ausstattung unseres neuen Feuerwehrhauses unterstützt. Sie haben uns eine neune Waschmaschine spendiert, welche uns auch bereits seit einiger Zeit treue Dienste erweist. Da nach Brandeinsätzen, bzw. Einsätzen in unwegsam Gelände unsere Einsatzkleidung wieder entsprechende Pflege benötigt, können wir uns ein Feuerwehrhaus ohne Waschmaschine mittlerweile gar nicht mehr vorstellen. Am Mittwoch den 08. Juli 2020 erfolgte nun die offizielle Übergabe der Spende. Vielen Dank nochmals an die Bauernschaft Schardenberg.

Einsatzart: Technischer Einsatz klein
Einsatzort: Fraunhof
Alarmierung: 06.03.2020 um 13:02
Ausfahrt: 06.03.2020 um 13:05
Bereitschaft hergestellt: 06.03.2020 um 13:47
Einsatzleiter: HBI Mayer Gerhard
Mannschaft: 23
Eingesetzte Fahrzeuge: Kommando, Pumpe 1, Pumpe 2, Pumpe 3
Einsatzkräfte: FF Schardenberg

Durch eine Windböe wurden im Bereich von Fraunhof mehrere Bäume entwurzelt. Diese versperrten die Hamberger Bezirksstraße. Durch die Hilfe der benachbarten Landwirte konnte die Straße bereits nach kurzer Zeit wieder freigegeben werden.

Intranet

Folge uns auf Facebook